Bereich: Corporate Publishing
Titel: Olympic Games – The Design
Kunde: Niggli Verlag

  • Book & Cover Design
  • Redaktionelle Arbeit
  • Photographie/Bildbearbeitung
  • Texte und Bau des Buches


Eine Idee, 2 Bände, 57 Olympische Spiele, 160 Designer, 6.500 Bilder auf 1.600 Seiten und eine Million Stunden Recherche, um die ikonischen Symbole und die grafischen Darstellungen der Olympischen Spiele der Neuzeit zu zeigen. Vielleicht gefallen Ihnen die Sportpiktogramme von Lillehammer 1994 oder der Look of the Games von Athen 2004, das minimalistische Emblem von Tokio 1964, die Gesammterscheinung von Mexiko 1968 oder die Sportplakate von München 1972. Wann war das erste Logo, das erste Piktogramm, das erste Designhandbuch? Jede Ausgabe der Olympischen Spiele hat eine einzigartige Identität und viele ihrer Gestaltungselemente wurden übernommen. In der Tat waren einige dieser Identitäten eine große Herausforderung für Designer, aber vor allem haben sie Meilensteine in der Entwicklung des Corporate Designs weltweit gesetzt. Olympische Spiele – The Design ist das erste Buch, das sich detailliert mit der visuellen Identität aller Olympischen Spiele seit Athen 1896 befasst. Die Bücher sind weltweit im Buchhandel erhältlich.

www.theolympicdesign.

Eckdaten

Objekt | Zwei Bücher in einem Schuber
Titel |  Olympische Spiele – Das Design
Author | Markus Osterwalder, Olympischer Historiker/Sammler
Verleger | Niggli Verlag in Zürich
Inhalt |  Die Geschichte des grafischen Designs der Olympischen Spiele
Zeitspanne | Von Athen 1896 bis Tokyo 2020
Kapitel | 58 inklusive der Geschichte der Olympischen Ringe
Anzahl Seiten | 1'560 und 3 ausklappbare Seiten
Sprache | englisch (Japanisch und Chinesisch Ausgabe in Planung)
Author Markus Osterwalder, Olympic historian, Herisau/Switzerland
Erste Ausgabe | 4'000 Exemplare
Unterstützung | Olympic Heritage Project (IOC)
Verkauf | ab December 2019 weltweit im Handel

The making of...